Vorbereitung CoreData: ManagedObjectContext für App und WatchKitExtension aufbauen

Hallo und wieder einmal herzlich Willkommen zu unserem vierten Teil der Serie HowToDoIt!

Inhalt dieser Folge

In diesem Teil erzeugen wir uns eine Basisklasse, die von der iPhone-App und der WatchKitExtension aus verwendet wird, um den s.g. CoreDataStack zu verwalten.
Diesen Stack benötigen wir, um mit der Datenbank arbeiten zu können. Also um Datensätze erzeugen-, finden-, ändern- und löschen zu können.

Video

 

Previous post

Swift Schulungen, Autoren Zuwachs und vielen Dank

Next post

HowToDoIt! Datenmodel Folge 5

The Author

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp ist leidenschaftlicher Softwareentwickler, Fachbuchautor, Trainer und Berater aus dem Münchner Umland. Als passionierter IT- und Apple-Profi hat Mayer-Popp unzählige IT-Projekte in verschiedensten Branchen erfolgreich umsetzen und unterstützen können. Neben seiner Tätigkeit als Teamleiter bei CHECK24 teilt Mayer-Popp seine Erfahrungen auf IT-Veranstaltungen und propagiert Swift aktiv auf verschiedenen Meetups.

7 Comments

  1. Sebastian
    20. Oktober 2015 at 16:49 — Antworten

    Hallo,
    bei mir kommt bei der Rückgabe von “nil” ein Fehler.
    Gibt es eine Neuerung?

    • 20. Oktober 2015 at 21:02 — Antworten

      Hi Sebastian,

      Apple hat mit Xcode7, Swift 2 und watchOS 2 mal wieder alles geändert. Das Projekt, obwohl erst im April 2015 erstellt ist damit veraltet und heute so nicht mehr umsetzbar. Wir bemühen uns einen Update der Tutorialserie auf die Beine zu stellen, es wird jedoch auf eine komplette Neuentwicklung hinauslaufen. Für die 70 Videos und die komplette App haben wir im April 25 Tage Zeit investieren müssen. Wir hoffen bald wieder Freiraum für die Reimplementierung zu bekommen.

      Herzliche Grüße
      Franky

  2. Markus
    3. Dezember 2015 at 21:48 — Antworten

    Hi Franky,

    ich habe vor zwei Tagen mit der Swift-Tutorialserie angefangen und bin heute bei Video 4 gelandet. Dort habe ich deine Antwort auf die Frage von Sebastian gelesen. Jetzt wollt ich mal fragen ob es überhaupt Sinn macht, das Tutorial weiter durch zu arbeiten? Sollte ich lieber jetzt abbrechen oder sind die Änderungen nicht so gravierent?

    Es nervt ja schon ein wenig, dass Apple in so kurzen Abständen so viele Änderungen vor nimmt. Das macht den Einstieg wie ich finde noch schwerer. Ein Buch braucht man sich gar nicht erst kaufen, wenn es nach ein paar Monaten schon wieder veraltet ist. Schade!

    Auf jeden Fall ist das hier die Beste Seite die es gibt zum Thema Swift lernen! Auch das ihr die Serie kostenlos anbietet ist top! Danke dafür und Macht weiter so!!!

    Viele Grüße
    Markus

    • 5. Dezember 2015 at 13:31 — Antworten

      Hi Markus,

      ja, der Fortschritt ist leider nicht aufzuhalten, und Apple scheint wohl die Siebenmeilenstiefel neu erfunden zu haben 🙂

      Das, was im HowToDoIt-Tutorial nicht mehr funktioniert, ist die Kommunikation zwischen iPhone und AppleWatch. Alles was auf dem iPhone selber geschieht, also CoreData, NSFetchedResultsController, UITableView, CustomTableViewCells, Mini-Tortengrafik, u.s.w. funktioniert nach wie vor einwandfrei und richtig gut!

      Insofern kommst Du allemal so weit, dass Die App auf iPad und iPhone eine richtig schöne ToDoListe darstellen wird. Die Watch-Videos kannst du überspringen, wenn auch diese durchaus interessant sind und recht gut beschreiben, wie man Benutzeroberflächen aufbaut. Auch das hat mit WatchOS2 noch seine Gültigkeit 🙂

      Für AppleWatch bereiten wir eine neue App vor, und zeigen Euch allen wie es geht. Dann auch mit Quelltext zum Download :)-)

      Herzliche Grüße und happy Coding
      Franky

  3. Daniel
    4. Dezember 2015 at 11:07 — Antworten

    Hallo

    Würde sehr gerne euer Projekt mit Swift 2.1 und Xcode 7 durchführen. Wird dies dieses Jahr oder eher nächstes Jahr möglich sein?

    Danke für eure Antwort.

    • 5. Dezember 2015 at 13:27 — Antworten

      Mit WatchOS2 und iOS9 ist die Kommunikation zwischen iPhone und AppleWatch nicht mehr mit s.g. Shared AppGroups möglich. Was im Mai also noch gültig war geht nun leider nicht mehr und die App muss auf das WatchConnectivityFramework umgestellt werden.

      Wir wollen in Kürze ein neues Projekt vorstellen, wo wir die aktuellen Techniken einsetzen. Dann auch mit Quelltext zum Downloaden 🙂

      Herzliche Grüße
      Franky

  4. 26. Januar 2016 at 23:46 — Antworten

    Hallo,
    Ich habe diverse Probleme beim Core Data. Und zwar kommt mir ein Fehler beim “return nil” am Ende des geänderten Codes. Dazu kommt, dass bei mir in der letzten Zeile eine Deklaration und ein Semikolon erwartet wird.
    Kannst du mir weiterhelfen?

    MfG luca

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.