Swift Toolbox, von dem Entwickler Adam Leonard, verfolgt das Ziel Swift Bibliotheken für Entwickler zu bündeln und später auch bereit zu stellen.

Leonard veröffentlichte die Website am 25. Juni 2014 und hofft durch Communityunterstützung dessen Datenbestand zu füllen. Fragen, ob bereits kompilierte Frameworks zu Verfügung gestellt werden könnten, beantwortete Leonard mit einem klaren nein, da dies die aktuelle NDA von Apple nicht zulassen würde.
Swift Toolbox zeigt neben dem Betriebsystem, für welches sich das Framework eignet, eine kleine Beschreibung sowie Tags. Es finden sich keinerlei Informationen über die Lizenzen, was für Entwickler im Moment ein sehr großes Manko darstellt. Erst ein Klick auf das jeweilige Projekt leitet auf die Original Quelle weiter wo man weitere Informationen und die Bibliothek herunterladen kann.

In welcher Form Leonard die Website erweitern möchte, ließ er offen. Gegenüber der Community versicherte er aber die Website in den nächsten Wochen iterativ zu verbessern und zu erweitern. Communitywünsche werden erbeten und nach einer Bewertung seitens Leonard integriert.

Übersicht Swift Toolbox Website

Es bleibt also spannend ob dieses Projekt nur ein weiteres ist welches sich momentan dem Hype um Swift schmückt, oder ob es ähnlich CocoaPods ein mächtiges Werkzeug werden kann um uns Entwickler im täglichen Leben zu unterstützen.

Leonard selbst ist Ruby Entwickler bei MoviePass welche in den USA eine Kino Flatrate anbieten.

 

 

Previous post

Swift lernen: Optionals

Next post

Swift Crush

The Author

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp ist leidenschaftlicher Softwareentwickler, Fachbuchautor, Trainer und Berater aus dem Münchner Umland. Als passionierter IT- und Apple-Profi hat Mayer-Popp unzählige IT-Projekte in verschiedensten Branchen erfolgreich umsetzen und unterstützen können. Neben seiner Tätigkeit als Teamleiter bei CHECK24 teilt Mayer-Popp seine Erfahrungen auf IT-Veranstaltungen und propagiert Swift aktiv auf verschiedenen Meetups.

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.