Playground erstellen

Willkommen im zweiten Teil unserer Reihe “Swift lernen“.

Damit wir unsere ersten Gehversuche mit Swift machen können, benötigen wir zu erst einen Playground. In unserem Willkommen Bildschirm gibt es in Xcode dafür extra einen Button.

xcode splash playgrround button

Für diesen Teil gibt es auch ein Video Tutorial hier auf YouTube.

Playground speichern

Es öffnet sich jetzt ein Fenster in dem man bestimmen muss wie der Playground heissen soll und für welche Plattform man entwickelt. Wir belassen es beim Standardnamen und nutzen als Plattform iOS. Wir klicken im Anschluss auf Next und suchen unseren Speicherort aus.

xcode playground platform

Playgrounds werden normalerweise nur temporär genutzt, man kann sie aber gerne aufheben um später seinen Fortschritt zu verfolgen. Seit Xcode 7 kann man in Playgrounds deutlich mehr mit Inhalten befüllen. Dazu zählt z.B. die Möglichkeit mittels einer Markup Sprache seinen Quellcode eindrucksvoll zu dokumentieren oder mehrere Swift Dateien in einem Playground zu hinterlegen. Dazu später aber mehr. Wir  persönlich speichern unsere Playgrounds im dem Ordner “/tmp” ab, welcher bei einem Neustart des Macs entleert wird. Möchte man seinen Playground dauerhaft behalten, sollte man besser einen anderen Speicherort wählen. Sobald dieser gewählt ist klicken wir auf Create.

 

Das Playground Fenster

Das Playground Fenster ist sehr minimalistisch gehalten. Im Grunde gibt es hier für uns aktuell nur zwei wichtige Bereiche.

Bereich 1 ist der Quellcode Editor. In diesen werden wir unseren Programmcode schreiben. Der Editor ist weitaus schlauer als ein normaler Texteditor. Er bietet uns farbliche Unterstützung für Schlüsselwörter, Variablen und auch deren Werte. Wir erkennen Klassen sowie Methodenaufrufe auf den ersten Blick.

Bereich 2 ist der Ausgabebereich des Programms. Ein Playground macht vom REPL Prinzip gebraucht. REPL steht für Read-Eval-Print-Loop (Lesen, Evaluieren, Ausgeben und von vorne beginnen). Das bedeutet für uns, dass in kurzen Intervallen der von uns geschriebene Code vom Compiler gelesen und gebaut wird. Danach wird dieser ausgeführt und uns das Ergebnis präsentiert.

Die Ausgabe der print Funktion geschieht immer pro Programmzeile. Es gibt eine Möglichkeit die Variablen und die Ausgaben deutlich genauer zu inspizieren. Dieses Thema folgt aber in einem fortgeschrittenen Kapitel.

Wie geht es weiter?

Nachdem wir jetzt einen Playground haben und uns mit den zwei – für uns momentan wichtigen – Bereichen auseinander gesetzt haben, werden wir im nächsten Teil unserer Reihe “Swift lernen” das erste mal Programmieren.

Previous post

Swift lernen: Vorbereitung

Next post

Swift lernen: Strings

The Author

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp

Stefan Mayer-Popp ist leidenschaftlicher Softwareentwickler, Fachbuchautor, Trainer und Berater aus dem Münchner Umland. Als passionierter IT- und Apple-Profi hat Mayer-Popp unzählige IT-Projekte in verschiedensten Branchen erfolgreich umsetzen und unterstützen können. Neben seiner Tätigkeit als Teamleiter bei CHECK24 teilt Mayer-Popp seine Erfahrungen auf IT-Veranstaltungen und propagiert Swift aktiv auf verschiedenen Meetups.

6 Comments

  1. Thomas Troschke
    17. März 2015 at 20:23 — Antworten

    Hallo,

    ich habe xcode 6.2 installiert und im Playground Editor steht in Zeile 3 “import UIKit” nicht wie hier im Tutorial “import Cocoa” !

    Ändert das etwas für das Tutorial ?

    vielen Dank !

    beste Grüße

    Thomas

    • 23. März 2015 at 17:05 — Antworten

      Hallo,

      import UIKit nutzt man wenn man die iOS API und import Cocoa wenn man die Mac OS X API nutzen möchten.
      Für unsere Tutorials in den Playgrounds ist es relativ egal welches von beiden man her nimmt. Wir weisen darauf hin wenn eines der beiden nötig sein sollte =)

      Wir werden in Zukunft besser darauf achten!

  2. Emanuel Weger
    13. Juli 2015 at 13:54 — Antworten

    Ich möchte mit Swift beginnen, und wollte fragen warum in den Videos für Anfänger
    nicht auf grafischer Basis erklärt wird. (Buttons etc.)?

    • 14. Juli 2015 at 13:47 — Antworten

      Hallo Emanuel,

      es gibt bestimmt auch Videos die sich mit der Erstellung von UI beschäftigen.
      Wir finden allerdings das dieses Thema gerade in Xcode relativ komplex ist und daher erst einmal die Code-Basics stehen sollten.
      Der Konsens von Klassen und Inteferfacebuilder-Dateien benötigt meiner Meinung nach ein gewisses Basis Know-How, welches wir Stück für Stück in unseren Einsteiger Videos vermitteln möchten.
      Ich hoffe deine Frage ist damit beantwortet.
      Beste Grüße
      – Ralf

  3. Sebastian
    14. Februar 2016 at 15:39 — Antworten

    Ich habe mir das Buch gekauft . ich muss sagen ich bin absoluter Anfänger was mir fehlt ist , bei der “Eine Übersicht ”
    Zitat” Wir haben Xcode geladen .instaliert und alle notwendigen Einstellungen vorgenommen. Jetzt wollen wir einen näheren Blick auf die Umgebung werfen”
    Dann steht da Hier sehen Sie die Entwicklungsumgebung Xcode

    ???? wie komme ich dahin? wo sehe ich was
    das letzte war die Einstellungen bei Text Editing
    Abbildung 2-4 schön und gut aber wie mache ich das Fenster auf

    • 18. Februar 2016 at 19:04 — Antworten

      Hallo Sebastian

      Schade das du Probleme mit der Übersicht hast, doch das Buch ist auch weniger ein Einsteiger und viel mehr ein Umsteiger Buch. Vielleicht kann ich dir ja trotzdem behilflich sein. Wo liegt denn genau das Problem? Hast du Xcode schon installiert?

      Beste Grüße
      – Ralf

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.